Der Flugsportverein Cumulus e.V. betreibt eine Flotte von fünf Segelflugzeugen. Dazu zählen robuste, für die Schulung hervorragend geeignete Flugzeuge, wie die Ka 8B und ASK 13. Die DG 300 und DG 505 sind für Überlandflüge ausgelegt und eine SZD 59 wird u.a. für den Kunstflug eingesetzt.

Etwas anders als beim Motorflug ist der Segelflug ein Gemeinschaftssport: Allein kommt man mit einem Segelflugzeug eben nicht in die Luft! Deswegen ist es für den Segelflug typisch, dass Segelflieger von morgens bis abends am Platz mit dabei sind, um mitzuhelfen und sich abzuwechseln. Je mehr Mitglieder mit dabei sind, desto mehr kann geflogen werden. Zusätzlich ist der Segelflug vergleichsweise zeitintensiv oder positiv ausgedrückt: Man kann den ganzen Tag am Flugplatz sein, ohne sich zu langweilen, und ab und zu kommt man sogar in die Luft! Ein nicht unwesentlicher Teil ist das Zusammensein mit gleichgesinnten und hilfsbereiten Menschen, was einen Verein wie unseren so wertvoll macht.

Flüge von Vereinsmitgliedern sind auch auf der Webseite www.onlinecontest.org zu finden.